Regional-Tafel

Podium

Das Podium 2022 mit (v.l.): Uwe Ralf Heer, Chefredakteur der Heilbronner Stimme; Martin Buchwitz, Geschäftsführer Technologiezentrum Schwä-bisch Hall, Hohenlohe Plus und Packaging Valley; Kirsten Hirschmann, Präsidentin der IHK Heilbronn-Franken; Hans-Jörg Vollert, Vorstandsvorsitzender der Bezirksgruppe Heilbronn / Region Franken des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall und Geschäftsführender Gesellschafter Vollert Anlagenbau GmbH; Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg

Die Regional-Tafel soll Meinungsträgern der Region aus Kirche, Kultur, Politik, Presse, Sport, Wirtschaft und Wissenschaft bei einem jährlichen Treffen die Gelegenheit geben, sich zu treffen, Netzwerke zu knüpfen oder bestehende Netzwerke zu vertiefen. Die Regional-Tafel 2022 fand am 27. Oktober 2022 in der Aula am Bildungscampus in Heilbronn zum Thema Fachkräfte statt. Der Fachkräftemangel ist im Ländlichen Raum besonders ausgeprägt, wie Friedlinde Gurr-Hirsch feststellte. Man müsse das Problem in gemeinsamer regionaler Anstrengung angehen. „Wir brauchen kein Kirchturmdenken, die Konkurrenten sitzen in den Metropolen, nicht in der Region“, betonte Friedlinde Gurr-Hirsch. Dass der Fachkräftemangel sich in Zukunft verschärfen wird, zeigt sich dann im Impulsvortrag Impulsvortrag von Dr. Susanne Koch, Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit. Demografie, Digitalisierung und Dekarbonisierung werden in Baden-Württemberg bis 2040 demnach zu einer Fachkräftelücke von mindestens 780 000 Personen führen. Es gibt aber Möglichkeiten zur Deckung der Lücke. Es müssten die Potenziale der Frauen besser ausgeschöpft werden. Eine weitere Möglichkeit sei die intensivere Nutzung des Aus- und Weiterbildungs-potenzials und Zuwanderung. Die anschließende Diskussion vertiefte die Themen unter der fackundigen Moderation von Uwe Ralf Heer, Chefredakteur der Heilbronner Stimme.

Um die Veranstaltung in der Region etwas "wandern" zu lassen, wird die Regional-Tafel im jährlichen Wechsel in der Aula am Bildungscampus in Heilbronn und im CARMEN WÜRTH FORUM in Künzelsau-Gaisbach durchgeführt.